Immer noch fest im Griff der Grippewelle: Auch die 5. Runde der 28. Offenen Stadtmeisterschaft wurde von zahlreichen Ausfällen überschattet! Ganz so leer, wie das erste Bild vermuten lässt, war es allerdings doch nicht... Immerhin wurden 48 Partien gespielt.

 


Die Bürgerhalle, kurz vor dem "Anpfiff": Noch waren alle Partien ausgeglichen... 


Zeit für ein Schwätzchen...


... bevor es so richtig los ging: Michael Axmann (r.) spielte gegen Karl-Heinz Balduan - und gewann. Welche Rolle die Banane dabei spielte, konnte nicht eindeutig ermittelt werden. Im Hintergrund: Favoritensieg von Klaus Haverkamp (l.) gegen Manfred Kayser.


Spiros Alexopoulos (l.) holte gegen Werner Hegmann seinen dritten Turnierpunkt. Am Nachbarbrett führte Michael Kronseders konzentrierte Denkhaltung zumindest zum Remis gegen Karl Pützkaul.


Shaip Elshani (r.) hatte am Ende das Nachsehen gegen Georgio Vranidis. Im Hintergrund: Schach kann manchmal wirklich grausam sein! Michael Hoffmann (l.) brachte sich am Schluss selbst um die Früchte seiner Arbeit und schenkte Manfred Birnkott einen vollen Punkt.


FM Bernhard Stillger (r.) setzte sich an Brett 6 gegen Ulrich Grah durch. Daneben: Martin Auer (h.) holte gegen Klaus Arlt ebenfalls seinen vierten Turnierpunkt.


An Brett 1 gab es eine Punkteteilung: Jürgen Wicht (r.) spielt ein tolles Turnier und führt nach der fünften Runde zusammen mit seinem Gegenüber, FM Jefim Rotstein, das Turnier an. Daneben: FM Dmitrii Marcziter schlug Thomas Lemanczyk und belegt nun mit ebenfalls 4,5 Punkten den vierten Tabellenplatz (hinter FM Oliver Kniest, hinten r.).


Vereinsinternes Duell: Rolf Schimpf (l.) musste gegen Klaus Henseler (beide SC Bayer Leverkusen) ran und zog letztlich den Kürzeren. Hinten: Sven Brinkmann, der gegen Felix Liebsch (ebenfalls SC Bayer) gewann.


Eine Punkteteilung gab es auch im Duell Ralf Gülden (l.) gegen Susanne van Kempen. Dahinter: Duke Kreutzmann (l.), der letzte Runde krankheitsbedingt pausieren musste, schlug Horst Müller und hat jetzt ein ausgeglichenes Punktekonto.


Der immer noch stark erkältete Reza Azimi (l.) verlor gegen Lokalmatador Ulrich Milz. Daneben an Brett 47: Karl-Heinz Elsweiler (r.) behielt gegen Michael Hoferichter das bessere Ende für sich.


Gregory Yon (l.) hat bislang wirklich keinen Grund, sich zu verstecken: Er holte gegen Jacek Pyrowicz seinen dritten Turnierpunkt. Im Hintergrund: Volker Witte (r.) spielte Remis gegen Wolfgang Janssen.


Duell alter Bekannter: Harald Claßen (l.) behielt gegen Tayfun Ipekyilmaz die Oberhand und ist dabei, sich eine gute erste Wertungszahl (nach seinem Wiedereinstieg) zu erspielen. Klaus Scharff (hinten r.) teilte sich mit Jürgen Hertling die Punkte.

   

Nächste Termine  

22. 10. 2018, 19:00 Uhr
Schnellschach-GP R2
28. 10. 2018, 11:00 Uhr
VL Runde 3: Bayer I - SK Köln-Worringen I
05. 11. 2018, 19:00 Uhr
Blitz-GP R2
   

Termine  

Oktober 2018
Mo Di Mi Do Fr Sa So
1 2 3 4 5 6 7
8 9 10 11 12 13 14
15 16 17 18 19 20 21
22 23 24 25 26 27 28
29 30 31
   

Benutzer Online  

Aktuell sind 204 Gäste und keine Mitglieder online

   
© Schachclub Bayer Leverkusen e.V.
Um unsere Webseite fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Für weitere Informationen siehe unsere Datenschutzerklärung
zur Datenschutzerklärung ich bin einverstanden