Fehlstart in die neue Bezirksliga-Saison: Mit einer deutlichen Niederlage endete der erste Mannschaftskampf gegen die Fidelen Bauern aus Schlebusch!

Die Auslosung bescherte uns direkt am ersten Spieltag einen dieser ungeliebten Sonntagstermine. Entsprechend schwierig gestaltete sich die Mannschaftsaufstellung. Eigentlich wollte ich ja auch passen, da ich sonntags im Allgemeinen  - und an diesem Sonntag im Besonderen! - andere Aktivitäten bevorzuge, aber leider war das beim besten Willen nicht drin. Mit Felix und Ulrich Liebsch, Karl Pützkaul und Michael Axmann fehlten uns gleich vier wichtige Stammspieler; dank Ulrich Milz bekamen wir aber schließlich dann doch noch eine vollständige Mannschaft zusammen. Die Fidelen konnten in nahezu Bestbesetzung auftreten.

Als erster musste nach ca. anderthalb Stunden Karl-Heinz an Brett 1 die Waffen strecken. Mit Justus Kurth hatte er allerdings auch einen bärenstarken Gegner.

Eine halbe Stunde später erzielte Werner überraschend den Ausgleich. Ich hatte das zuerst gar nicht so mitbekommen; nach den spärlichen post mortem Lautäußerungen am Nachbarbrett hatte ich eigentlich schon eine Niederlage für uns notiert.

Mein eigenes Spiel entwickelte sich zu dieser Zeit schon recht bedenklich, da ich zunehmend in die Defensive gedrängt wurde. Lennard stand an Brett 2 auch zunehmend unter Druck, während bei Rolf Schimpf alles in ein schwieriges Turmendspiel zu münden schien. Sebastian hatte zwei Bauern mehr, und Wolfgang hatte deutlich die Initiative.

Als von Brett 8 dann Remis-Signale an mich herangetragen wurden, war ich ziemlich skeptisch: Nach meiner Überschlagsrechnung würde das nicht reichen! Dennoch willigte ich in die Punkteteilung ein, die wenig später auch zu Buche stand.

Es kam dann wie es kommen musste.

Mein passives Spiel wurde angemessen bestraft. Kurz nach halb Eins gingen für mich die Lichter aus, nachdem ich eigentlich die ganze Partie über kaum mal ein Licht gesehen hatte…

Rolf Schimpf kämpfte zwar noch lange auf verlorenem Posten, aber  das Turmendspiel gegen zwei gegnerische Bauern war nicht zu halten. 1,5-3,5 für die Fidelen.

Sebastian erwies sich wieder einmal als „Bank“. Wie auch in der vergangenen Saison gegen die Königsspringer brachte er trotz halbwegs frustrierender Rahmenbedingungen sein Spiel souverän nach Hause! Danke für Deinen Einsatz, Sebastian!

Blieben die Bretter 2 und 7…

Wolfgang hatte immer noch sehr gute Angriffschancen am Königsflügel, aber sein Zeitguthaben war doch bedenklich geschrumpft. Schon vor einiger Zeit war die Frage nach einem Remisschluss aufgekommen, aber das hätte angesichts der Situation an Brett 2 den sofortigen Verlust des Mannschaftskampfes bedeutet. So kämpfte Wolfgang tapfer weiter. Als sich nun Lennards Stellung immer deutlicher als nicht mehr haltbar erwies, war es an der Zeit, die Notbremse zu ziehen. Die Punkteteilung  an Brett 7 wurde besiegelt – und wenig später musste dann auch Lennard seinem Gegner zum Sieg gratulieren.

Fazit: Nachdem wir in der letzten Saison mit viel Glück noch ein Unentschieden bei den Fidelen Bauern erzielen konnten, mussten wir diesmal mit einer verdienten Niederlage vom Platz gehen. Das kam nicht unerwartet, schmerzt aber trotzdem.

Die Tatsache, dass schon in der zweiten Runde der nächste Sonntagskampf – diesmal in Baumberg - ins Haus steht, ist mit Sicherheit nicht unbedingt ein Stimmungs-Aufheller. Ich würde diese Auslosung sogar als äußerst „unglücklich“ für uns bezeichnen, und man sollte von unserer Seite durchaus einmal überlegen, verstärkt ein Auge auf die Startnummernvergabe bei der nächsten Turnierausschusssitzung zu haben. Andere Vereine machen da ja schon länger regelmäßig ihre Bedürfnisse geltend.

Manfred Birnkott

 

Br.

Fideler Bauer Leverkusen 1

-

SC Bayer Leverkusen 2

5 - 3

1

Kurth, Justus 2155

-

Sockel, Karl-Heinz 1903

1 - 0

2

Müller, Adrian 1928

-

Prößdorf, Lennard 1806

1 - 0

3

Philipp, Stephan 1926

-

Kies, Werner 1802

0 - 1

4

Römer, Andreas 1767

-

Birnkott, Manfred 1829

1 - 0

5

Jäger, Simon 1676

-

Schimpf, Rolf 1692

1 - 0

6

Rieger, Isabelle 1585

-

Lessing, Sebastian 1689

0 - 1

7

Winkler, Uwe 1635

-

Rathmann, Wolfgang 1628

½ - ½

8

Wolf, Hans-Jürgen 1486

-

Milz, Ulrich 1448

½ - ½

   

Nächste Termine  

Keine Termine
   

Termine  

August 2018
Mo Di Mi Do Fr Sa So
1 2 3 4 5
6 7 8 9 10 11 12
13 14 15 16 17 18 19
20 21 22 23 24 25 26
27 28 29 30 31
   

Benutzer Online  

Aktuell sind 116 Gäste und keine Mitglieder online

   
© Schachclub Bayer Leverkusen e.V.
Um unsere Webseite fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Für weitere Informationen siehe unsere Datenschutzerklärung
zur Datenschutzerklärung ich bin einverstanden